Über mich

Seit über 15 Jahren berate ich Unternehmen verschiedener Branchen im In- und Ausland zu HR-Prozessen. Dabei befasse ich mich sich schwerpunktmäßig mit der Digitalisierung im Recruiting und den sich durch die digitale Transformation verändernden Kompetenzen der Mitarbeiter sowie mit den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Nach dem Abschluss meines Psychologie-Studiums mit Schwerpunkt Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie an der RWTH Aachen arbeitete ich zunächst zweieinhalb Jahre als Human Resources Beraterin bei der Firma ITB Consulting in Bonn. Schwerpunkte waren hier die Konzipierung und Durchführung von eignungsdiagnostischen Prozessen und Instrumenten für verschiedene Unternehmen sowie – in der Funktion einer Projektleiterin – die Erstellung und Einführung eines flächendeckenden Studierfähigkeitstests für internationale Studierende in Deutschland.

 

Danach brachte mich meine Leidenschaft fürs Drachenfliegen für zwei Jahre im Wechsel nach Australien und in verschiedene europäische Länder. Ich arbeitete auf internationalen Wettbewerben, war jedoch auch weiterhin freiberuflich als HR-Beraterin tätig.

 

Dann führte mich mein Weg nach Hamburg, wo ich für den Online-Assessment-Spezialisten cut-e arbeitete, zunächst als Beraterin und Forschungskoordinatorin. In dieser Funktion beriet ich Kunden zur Digitalisierung ihrer Auswahlprozesse und war zugleich für die wissenschaftliche Begleitforschung zu den im Haus entwickelten Instrumenten verantwortlich. Im Rahmen meiner berufsbegleitenden Dissertation an der FU Berlin kam ich hier auch das erste Mal in Kontakt mit der Positiven Psychologie. Nach Abschluss meiner Promotion arbeitete ich ein Jahr lang im Büro in Singapur und führte Beratungsprojekte in der Region Südostasien durch. Nach meiner Rückkehr übernahm ich die wissenschaftliche Leitung im Unternehmen und zugleich erste Tätigkeiten als freie Dozentin an der Hochschule.

 

Meine Leidenschaft für praxisorientierte Forschung und meine Freude an der Arbeit mit Studierenden führten mich Ende 2017 an die University of Applied Sciences Europe in Iserlohn, wo ich eine Professur für Wirtschaftspsychologie innehatte und gleichzeitig den Kontakt zur Wirtschaft hielt. So führte ich mit meinen Studierenden Praxisprojekte in Zusammenarbeit mit Unternehmen durch und arbeitete zudem als HR-Beraterin.

 

Mitte 2020 verschob ich nochmals meine Schwerpunkte und kehrte zur Beratungstätigkeit zurück. Seither berate ich Unternehmen in der Aufsetzung und Durchführung von Potenzialanalyse-Prozessen, sei es zur Personalauswahl oder auch zur Personalentwicklung, unterstützt durch digitale Tools, aber auch analog.

 

In meiner Freizeit beschäftigen mich die Themen Meditation und Buddhismus. Zudem bin ich sehr gerne draußen, sei es beim Wandern, Laufen oder Fahrradfahren, oder auch mal drinnen beim Krafttraining. Außerdem faszinieren mich fremde Länder und Kulturen, weshalb ich gerne reise, sowie Science-Fiction und Fantasy.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Katharina Lochner